Rattern und Schnattern im KnorkeCamp

Rattern und Schnattern im KnorkeCamp

Ein Wochenende ganz ungestört der Leidenschaft fröhnen. Ein Wochenende Pause von allen Alltagssorgen. Ein Wochenende gemeinsam mit Gleichgesinnten. Gemeinsam mit anderen, die wie du gerne Nähen und kreativ unterwegs sind.

Das erwartet dich am KnorkeCamp Wochenende.

Kurz gefasst würde ich sagen: Nähen bis die Nadel glüht oder der Kopf raucht.

Ich stehe dir das gesamte Wochenende mit Rat und Tat zur Verfügung. Du kannst also stets mit allen möglichen Fragen zu mir kommen, damit der Kopf gar nicht erst anfängt zu qualmen.

Ich bin der Ansicht: Dumme Fragen gibt es nicht!

Ob du einen Schritt in einer Nähanleitung nicht verstehst oder dir nicht sicher bist ob eine abgesteppte Naht in einer anderen Farbe vielleicht doch besser aussehen würde – ich bin da und stets hilfsbereit an deiner Seite!

Was benötigst du während des KnorkeCamp Wochenendes

Nebst all den Dingen, die du für dein Nähprojekt benötigst, ist eine große Portion gute Laune stets willkommen.

Dein Nähplatz ist 120cm breit. Ausreichend für zwei Nähmaschinen und dein Arbeitsmaterial.

Wir sind 12 Personen im Seminarraum, es ist genug Platz für alle Dinge vorhanden.

Sollte doch einmal etwas für dein Nähprojekt fehlen können wir uns untereinander helfen. Hier in Hildesheim gibt es alternativ auch ein paar Stoffgeschäfte.

Das bringe ich (Bine) mit

So ein KnorkeCamp Wochenende ist für alle Teilnehmerinnen fast immer wie ein kleiner Auszug von zuhause. Viele Männer stehen staunend an der Tür und fragen sich, ob sie wohl gerade verlassen werden. Nicht selten kommt die Frage: „KOMMST DU WIEDER ZURÜCK?“

Ich packe für alle das Bügelbrett, das Bügeleisen, das Bügelholz, das Schneidelineal und die Schneidematte ein.

Für ausreichend Beleuchtung ist auch gesorgt.

Der Zuschnitt deiner Näh-Projekte

Ich empfehle dir das erste Nähprojekt bereits zuhause zuzuschneiden, das erspart dir anfangs ein wenig Zeit und bringt dir viel innere Ruhe.

Für den Zuschnitt steht ein 3 Meter langer Tisch zur Verfügung!

Was du nähen möchtest bleibt komplett dir überlassen. Ich empfehle für den ersten Nähtag ein Projekt welches du vielleicht schon einmal genäht hast. Dann löst sich deine innere Anspannung in Sekunden.

Ca. 10 Tage vor dem KnorkeCamp Wochenende

Um die Vorfreude auf unser gemeinsames Näh-Wochenende ein wenig zu Zelebrieren starte ich ca. 10 Tage vor dem KnorkeCamp eine WhatsApp-Gruppe.

Hier können noch offene Fragen beantwortet werden, hier kannst du dich bei deinen Näh-Projekten inspirieren lassen oder bereits bestehende Pläne wieder über den Haufen werfen, um dann doch was ganz anderes zu nähen. Oder einfach NOCH ein Projekt mehr planen. Grins

Ich bitte in der Gruppe immer um ein Foto von euch, damit ich euch gleich mit Namen empfangen kann.

 Du fragst dich: Kann ich gut genug nähen?

Hier möchte ich dir die Angst nehmen. Viele Mädels denken, sie könne für ein solches Näh-Wochenende noch nicht gut genug nähen. Das stimmt garantiert nicht und dazu kommt: Dir schaut niemand auf die Finger.

Du bist hier genau richtig, wenn du bereits einen Reißverschluss in ein Projekt eingenäht hast. Sei es in ein Kissen oder in eine Kosmetiktasche.

Du kannst das Caracho-Bag , den Flotten Flitzz, den Flatter Fatzke oder die Chilli Tilli nähen, dann hast du den richtigen Näh-Level für das KnorkeCamp.

Verpflegung und Unterkunft

Wir übernachten im Schlafladen. Jede Teilnehmerin hat ein wunderschönes Einzelzimmer. Ungestört entspannen und schlafen ist so wichtig!

Check in: ab 15:00 (Donnerstag)

Check out: 12:00 (Sonntag) Das KnorkeCamp geht jedoch bis 15:00

Was essen wir? Das Frühstück wird mit viel Liebe von mir serviert. Im Hotel gibt eine kleine Küche die wir nutzen dürfen. Ich springe in aller Frühe aus dem Bett und hole uns frische Brötchen. Der Kaffee läuft in der Zeit schon mal durch die Kaffeemaschine.

Tagsüber ißt jede wie, was und wann sie essen möchte. Es sind immer ausreichend Brötchen für ein schnelles Mittagessen da.

Am Donnerstag machen wir einen kleinen Spaziergang zu einem Restaurant in der Nähe. Am Freitag Abend bestellen wir uns etwas vom Italiener. Am Samstag essen wir im Cafe direkt im gleichen Gebäude (wir müssen lediglich einen Stockwerk runter).

Wie du vielleicht bemerkt hast, du bist beim Essen kaum weiter als ein paar Meter von der Nähmaschine entfernt. Du kannst erraten worauf am KnorkeCamp Wochenende der Fokus liegt.

Anreise und Abreise

Damit wir am Freitag gleich nach dem Frühstück mit dem Nähen starten können, treffen wir uns bereits am Donnerstag Nachmittag. Dann werden die Nähmaschinen aufgebaut.

Anreise ist am Donnerstag ab 16:00.

Solltest du früher in Hildesheim sein, ist das kein Problem, denn im gleichen Gebäude wie das Hotel ist ein nettes Cafe, um die Ecke befindet sich ein Bäcker (ebenfalls mit Cafe).

Wir gehen am Donnerstag in der Nachbarschaft gemeinsam Essen um uns kennenzulernen.

Die Abreise ist am Sonntag um 15:00. (Aus dem Hotelzimmer musst du um 12:00 auschecken)

Hier noch ein paar Zitate, Meinungen und Ideen letzter KnorkeCamp Teilnehmerinnen:

Viel geschafft habe ich nicht – jedoch VIEL gelernt

Diese Zitat stammt von Anna. Nur eines möchte ich gleich hinzufügen, sie hat an diesem KnorkeCamp Wochenende trotzdem einen Firle Franz Hoodie (mit vielen abgesteppten Nähten), eine Bauchtasche, ein Dreieckstuch, ein paar Sofasocken und ein Blusenshirt genäht – Grins. Sie war schon ziemlich im Work-Flow. Beim Blusenshirt konnte ich hier helfend zur Seite stehen.

Die schönste ME-TIME im Jahr

Eine eventuelle lange Autofahrt kannst du prima nutzen, um dir die Nägel zu lackieren, denn wo trocknen deine Nägel besser als an deinem Lenkrad. Bei der Anreise kannst ein spannendes Hörbuch hören oder einem interessanten Podcast lauschen.

Im Einzelzimmer entspannt ein und ausschlafen!

Nähen ohne sich Gedanken machen zu müssen, wann muss ich die Familie wieder versorgen oder mit dem Hund seine GassiRunde machen. An diesem Wochenende zählst NUR du!

Juhu – morgen ist ja nochmal Samstag!

Was dieser eine Tag zusätzlich ausmacht.

Dieser Spruch / diese Erkenntnis kommt in jedem KnorkeCamp. Die Freude über den nähenden Freitag ist immer groß und macht extrem viel aus.

Wieviel Wochen hat eigentlich ein Wochenende

Ein klarer Fall von zu viele Projekte vorgenommen – grins!

Wie bereite ich mich am strukturiertesten vor? Wie packe ich am besten? Die liebe Eva (frau_poorthuis) ist mein großes Vorbild wenn es ums Planen und Packen geht. Denn sie schneidet bereits zuhause alle Projekt die sie an diesem Wochenende nähen möchte zu. Packt jedes Projekt inklusive den dazugehörigen Arbeitsmaterial, wie Garn, Knöpfe oder Reißverschlüsse, in eine separate Projekttasche. Mehr Struktur geht nicht!

Ich probiere das jedesmal, verfalle aber beim Packen immer wieder im kreativem Chaos – denn – man könnte ja das oder dieses oder jenes vielleicht auch noch schaffen – GRINS!

Hier beantworte ich noch kurz ein paar Fragen zum KnorkeCamp

Kann ich mit dem Wohnmobil anreisen und drin übernachten? Da wäre das Problem mit dem Parkraum, der ist recht eng dort.

Kann jede*r mitmachen? Jede*r kann mitmachen! Jede*r ist herzlich willkommen. Habe keine Scheu alleine zu diesem Nähwochenende anzureisen. Ich sag immer: alleine bist du nur die erste Minute! Danach geht es sofort tief in die Diskussion über: was nähst du? hast du das was du anhast selbst genäht? oder was hast du den für einen schönen Stoff dabei? Das Thema nähen verbindet alle Teilnehmerinnen sofort.

Ist das eine geschlossene Gruppe? NEIN! Vielleicht kennen sich ein paar Mädels bereits aus einem anderen Wochenende. In der Regel lernst du dich vorher in der Whatsapp Gruppe ein wenig kennen.

Sind in den Nähcamps nur Profis oder Hobbynäherinnen? Ich würde mal behaupten Profi ist hier kaum jemand – nicht mal ich! Denn selbst die erfahreren Näherinnen lernen nicht aus und am Nähwochenende noch die ein oder andere Kleinigkeit dazu.

Ist es egal welches Projekt ma näht oder gibt es Themen? Keine Themen – alles bleibt absolut frei! Du nähst was du möchtest und wozu du Lust hast!

Bekomme ich Hilfe beim nähen? ICH BIN FÜR DICH DA! Du kannst mich fragen was und wieviel du möchtest, meine Devise: Dumme Fragen gibt es nicht!

(to be continued) …..

Nun hoffe ich das du bestens informiert bist und dich vielleicht doch entscheidest am KnorkeCamp teilzunehmen.

Hier findest du die Tickets und alle Termin an denen es noch freie Plätze gibt. In der Produktbeschreibung aktualisiere ich die noch vorhandene freien Plätze.

Hast du trotzdem noch Fragen – immer her damit!!!

Ich freu mich auf unser persönliches Treffen und ein gemeinsames Nähwochenende!

Sonnige Grüße

Bine

Ein Blick in unser Seminarraum.

Falls Stoff fehlt. Ich schau gerne was ich aus meinem Lager noch holen kann!

Das Frühstück. Mit viel Liebe von mir serviert.

Ich habe meine Nähmaschine auch dabei – falls die Zeit es zulässt freu ich mich auf ein wenig Nähzeit.

Jedesmal eine Freude für meine Augen – das kreative Chaos das schon nach kurzer Zeit herscht.

, , , ,

23 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Alles, was die liebe Bine schreibt, kann ich nur bestätigen. Es war jedes Mal ein Fest (bin mehrfache Wiederholungstäterin) und ich bin ganz beseelt nach Hause gefahren. Vor einer Sache muß ich allerdings alle warnen: es macht SÜCHTIG! Wieso habe ich eigentlich keinen Termin mehr dieses Jahr? Das sollte ich schnell klären, ehe nach diesem Post alles ausgebucht ist 😂.

    Antworten
    • Bine Knorke
      4. Juni 2023 22:23

      Ich kann dich schon sehen, wie du demnächst mit quietschenden Reifen die Hildesheimer Abfahrt auf der A7 nimmst!

      Antworten
  • Thea Freesemann
    4. Juni 2023 20:16

    Mit großer Vorfreude bin ich im April das erste Mal dabei gewesen. Eine tolle Location, liebe Mitnäherinnen und Bine, die allen beratend zur Seite stand. Ich hab die Zeit total vergessen und habe nur genäht, genäht, genäht. Habe meine Projekte meist zugeschnitten mitgebracht und man schafft so ne ganze Menge 🤗🤗 Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

    Antworten
  • Anne (oder Anna😉😍) Zulauf
    4. Juni 2023 20:30

    Ich war auch im April, das erste Mal (allein) dabei und sicher nicht das letzte Mal.
    Wie rausgebeamt aus dem Alltag. Nur ich, nette Mitnäherinnen und mein Hobby. Das tat mir so gut!
    Und Bine ist wirklich immer mit einem offenen Ohr und einer Idee am Näprojekt, wenn man es möchte.
    Außerdem hat sie einen ganz ansteckenden, positiven Vibe und hinsichtlich der Versorgung/Planung fühlte ich mich völlig entlastet. Ich musste mich einfach um gar nichts sorgen; es war alles perfekt organisiert.
    🥰😚👍🏻

    Antworten
    • Bine Knorke
      4. Juni 2023 20:33

      Upsala – habe das A doch sofort in ein E geändert – wie konnte das nur passieren.

      Sonnige Grüße

      Antworten
  • Petra Sch.
    4. Juni 2023 20:39

    Für mich war es im März, dass erste Mal im Nähcamp und ich komme bestimmt wieder! Dann mit mehr Pojekten, die sich auch bis mitten in die Nacht nähen lassen ( nicht schwarzer Stoff mit schwarzem Garn 😄) . Ich fühlte mich direkt in die Gemeinschaft aufgenommen . Fragen stellen war kein Thema, auch an die anderen , neben Bine! Nochmals Danke dafür, bis zum nächsten Mal.😊

    Antworten
    • Bine Knorke
      4. Juni 2023 22:18

      Ich hätte dir beim Trennen geholfen, aber du wolltest das unbedingt alleine hinter dich bringen – du Tapfere!

      Antworten
  • Kerstin M.
    4. Juni 2023 22:13

    Das erste Mal hat mich mein Mann eingebucht! 😘 … und das gemeinsam mit Bine als Überraschung ausgeheckt. 😉😎 Danach war meine Erkenntnis: bitte keine Geburtags- und Weihnachtsgeschenke mehr, dafür mindestens einmal im Jahr (m)eine NähAuszeit♥️.
    Und nun bin ich bereits Wiederholungstäterin. Selbst jetzt noch kann ich jede von meinen Mädels und auch Bine anschreiben um Fragen zu stellen und bekomme deren Tipps – das ist so toll! Diese Tage sind nur MIR, nähen bis tief in die Nacht, leckere Eierliköre testen und stündliche Aufrufe zum „Wasser trinken Mädels 😉“. Alles ist möglich. Traut euch einfach, es wir einfach KLASSE! Garantiert.

    Antworten
    • Bine Knorke
      4. Juni 2023 22:17

      Du hast den allerbesten Mann der Welt!

      Du kamst alleine – gingst mit elf neuen Nähfreundinnen

      Wenn das nicht das weltbeste Geschenk war

      Antworten
  • Christina
    5. Juni 2023 00:03

    Das Knorkecamp ist für mich immer wieder ein absolutes Highlight.
    Ich freue mich jedesmal wie verrückt wenn es wieder soweit ist.
    Bine ist die gute Seele und kümmert sich liebevoll um jeden und alles, und ganz nebenbei verbreitet sie noch jede Menge Fröhlichkeit und gute Laune.
    Für mich ist das Knorkecamp gleichzusetzen mit ungestörter Nähzeit, viel Inspiration und Spaß unter Gleichgesinnten 😉👌.

    Ich freue mich jetzt schon wieder wahnsinnig auf’s nächste Mal.

    Antworten
  • Christine
    5. Juni 2023 09:13

    Was war das für ein tolles Nähwochenende im April!
    Mit tollen Frauen bis spät in die Nacht zu nähen, sich auszutauschen und zu unterstützen und dann die fertigen Projekte gemeinsam zu feiern ist einfach so wohltuend. Ich persönlich wurde in der tollen Atmosphäre auch kreativer und mutiger. Ohne Bines Impuls hätte meine blau/weiße Hemdbluse bestimmt kein pinkes Knopfloch 🙂 und ich liebe dieses Teil.
    Vielen Dank Bine für die tolle Organisation, Inspiration und deine „Nachsorge“ per Video. (Es ist leider noch zu warm für dieses tolle Projekt!) Ich freue mich schon auf mein nächstes, übernächstes…..Nähcamp.

    Antworten
  • Ich schließe mich den Worten von Christina an. Auch für mich ist es ein absolutes Highlight. Es ist immer eine unglaublich tolle Atmosphäre. Das Freundliche, das Hilfsbereite und die vielen kreativen Ideen, das Austauschen und vor allem viel Spaß machen diese gemeinsamen Stunden aus.
    Ich kann sagen, dass ein Knorke Nähcamp ein wunderbarer Ort ist, um die Leidenschaft für das Nähen zu entdecken und zu vertiefen.

    Antworten
  • Ich kann alles nur bestätigen. Als Wiederholungstäterin weiß ich, wie wichtig diese Nähwochenenden für meine innere Gesundheit sind. Wellness pur. Und immer mit so lieben Menschen, die einen unterstützen, unterhalten und zum Lachen bringen. Und mit Bine, die absolute super Organisatorin und „KnorkeCampQueen“, die es immer wieder schafft, diese tolle KnorkeNähcamp-Atmosphäre zu schaffen. Ich zehre jedesmal noch ganz lange davon und freue mich dann auf das nächste Knorkecamp. Es tut so gut. Warum wird das eigentlich nicht von der Krankenkasse bezahlt???? 🤣🤣🤣

    Antworten
  • Eigentlich ist Bines Blog-Artikel zum KnorkeCamp ja kaum noch etwas hinzuzufügen – aber ich schreib meine Bewertung aus dem Shop trotzdem nochmal hier rein, weil das Camp einfach so unfassbar toll ist! Bine ist eine wunderbare Gastgeberin. Sie ist so herzlich und sorgt für alles und alle, von der Profi-Bügelstation bis zum Kaffee ist an alles gedacht. Stoffe und Schnittmuster kann man bei ihr vor Ort kaufen, aber auch alles andere kann genäht werden, alles ganz unkompliziert.
    Die Gemeinschaft der vorher völlig unbekannten Teilnehmerinnen findet sich ganz schnell über das gemeinsame Thema, da werden Schnitte analysiert und empfohlen, Tipps und Tricks ausgetauscht und die perfekte Garnfarbe zum gewählten Stoff diskutiert.
    Die Location ist perfekt – ein wunderschönes Zimmer mit Bad und nur wenige Schritte zur Nähzentrale. Die Essenszeiten werden sehr effizient genutzt (ohne dass es stressig wäre natürlich), damit so viel Zeit wie möglich zum Nähen bleibt. Im Nähzimmer gibt es alles, was das Herz begehrt, vor allem ganz viel Platz. Und bis spät am Abend wird gerattert und geschnattert, der Name ist Programm! Bine ist immer ansprechbar und hilft bei Bedarf sehr kompetent weiter, dazu kommt die Schwarmintelligenz der Gruppe. So viel Expertise hatte ich bei meinen Nähprojekten noch nie an der Seite!
    Ich komme ganz bestimmt wieder. 🙂

    Antworten
  • Ich war nun schon 3 Mal dabei innerhalb von einem Jahr, das sollte eigentlich alles aussagen 😉.
    Ich liebe die Atmosphäre, das kreative Miteinander, das Anprobieren der fertigen Kleidungsstücke der Anderen. Dadurch habe ich schon so viel entdeckt, was eben doch zu mir passt, obwohl ich mich nie rangetraut hätte😉.
    Außerdem lerne ich jedes Mal etwas Neues und mein Mantel wäre ohne die seelisch-moralische Unterstützung der anderen Mädels nie fertig oder zum Lieblingsteil geworden. Genäht habe ich jede Naht selbst, aber eigentlich war es ein Gemeinschaftsprojekt 😆.

    Mein Fazit: unbedingt machen. Es ist ein Fest für die Kreativität und die Seele.

    Antworten
  • karin hillus
    5. Juni 2023 17:35

    …Ihr sprecht mir alle aus der Seele!!! Bines Knorke Camp habe ich im September 2022 das erste Mal geniessen können. Voller Begeisterung habe ich das Camp im März 2023 wieder gebucht, doch leider ist etwas dazwischen gekommen – es war sooo schade. Ich schaffe es aber auf JEDEN FALL wieder nach Hildesheim! Bine ist einfach mit Herzblut dabei, Sie hat das Talent jedem schon beim Eintreffen das Gefühl zu geben – dazuzugehören! Die gemeinsamen „Ratter- und Schnatter“-Stunden sind echte Wohlfühlzeit und Urlaub vom Alltag. Als „Nebenprodukt“ nimmt jeder besondere fertiggestellte Lieblingsstücke mit nach Hause…ausgenommen ein Addalinchen – es wartet noch auf das nächste Knorke-Camp…

    Antworten
  • …an alle die noch überlegen. …MACHT ES!!!….
    Ich war im letzten November im Camp. Es war so wow.🤩🫠
    Tolle Frauen, kreatives Knistern, echte ehrliche Tipps, Nähen so viel man mag. Und das Drumherum super. Ein echt bereichernder kleiner ICHURLAUB….hab schon für dieses Jahr wieder gebucht. LG Bianka

    Antworten
  • Das Knorkecamp ist die wundervollste Auszeit überhaupt. Da kann ich so sehr abtauchen und den normalen täglichen Wahnsinn vergessen. Die Mädels sind alle so toll und unterschiedlich, aber haben die gleichen Leidenschaft für das Nähen wie ich. Es ist immer so schön, am liebsten würde ich jedesmal dabei sein. Ich kann es nur wärmstens empfehlen, dabei zu sein.

    Antworten
  • Was soll ich sagen – ich war im November da und packe gerade meine Nähmaschine ein um morgen wieder ins Knorkecamp zu fahren 😍 ich liebs. Diese Auszeit von allem – nur ich, meine Projekte und so liebe Näherinnen und Bine… – Was will man mehr? Diese Camp-Termine sind eine absolute Bereicherung für mich und ich möchte sie nicht missen! – Danke Bine für alles. Du machst das immer prima!

    Antworten
  • EVa Poorthuis
    14. Juni 2023 19:40

    Puh.
    Ich weiß garnicht was ich schreiben soll.
    Mädels probiert es aus. Unbedingt.!!!!!
    Es passt alles im Camp bei der lieben,lieben Bine..
    Die Unterkunft,die Nähgruppe,die Versorgung…..
    Einfach alles so stimmig und ich kann da immer ganz lange dran zerren.

    Nur eins ist nicht so dolle…
    die Zeit geht immer viel zu schnell um.
    😉
    Wie sagt man so schön…
    Vorfreude ist die schönste Freude .
    Yeah
    Ich freu mich auf den Oktober.
    Wünsche dir noch ganz viele erfolgreiche Nähcamps mit netten Mädels.
    Eva 🫶🏻

    Antworten
  • 🤩 ein Leben ohne KnorkeCamp ist möglich aber nicht zu empfehlen 😎

    Ich war schon 3 Mal am Start und freue mich jedes Mal unbändig. Für mich liegt der besondere Reiz in der kleinen Gruppe, die das kreative Miteinander so viel persönlicher und inspirierender macht.
    Die Räumlichkeiten im Schlafladen (samt uns umsorgenden Björn & Team) sind nicht nur schön, sondern perfekt geeignet,: nähen, schlafen, lachen, futtern, quatschen… alles auf einer Etage! Dank Bines super Versorgung müsste man die Etage theoretisch nicht mal verlassen 😂 sollte es doch mal passieren sind rund herum Supermarkt, Café und Co zu finden, die Innenstadt ist auch nicht weit.
    Und das i-Tüpfelchen:
    Beginn am DONNERSTAG!!
    Fast 3 Tage und Nächte exklusive Nähnerdzeit – das gibt es nur bei Bine!
    Mal abgesehen davon, dass Bine jeden Tag als erste da ist und als letzte das Licht löscht und dazwischen als fürsorgliche, kreative, herzliche, quirlige und kompetente Gastgeberin immer präsent ist 👌🏻

    Sagte ich schon, dass ich mich auf‘s nächste Mal freue….? Hach….

    Antworten
  • Das KnorkeCamp ist die wundervollste MeTime ever. Ich bin Wiederholungstäterin und freue mich schon, im November wieder dabei zu sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Ähnliche Beiträge

Meine neuesten Schnittmuster

Meine neuesten Beiträge

Menü